Home
Unser Team
So finden Sie uns
Unsere Fahrzeuge
Ausbildung
FE-Klassen
Theorie
Praxis
Prüfungen
Nachschulung
Bootsführerscheine
Gratulationen/Bilder
Wissenswertes
Kontakt
Links
AGB / Impressum
Gästebuch
 
THEORETISCHER UNTERRICHT

Der theoretische Unterricht ist systematisch nach Lektionen aufzubauen und hat sich an den Zielen und Inhalten der Rahmenpläne nach Anlage 1 und Anlage 2 zu § 4 Fahrschüler-Ausbildungs-Ordnung zu orientieren.

Der Ausbildungsplan gliedert sich in einen allgemeinen Grundstoff und einen klassenspezifischen Teil. Der Unterricht des allgemeinen Teils (Grundstoff) muß als "Pflichtunterricht" bei Ersterwerb mindestens 12 Dopppelstunden und bei Erweiterung einer vorhandenen FS-Klasse mindestens 6 Doppelstunden je 90 Minuten betragen. Dazu kommen jeweils die Stunden für den klassenspezifischen Stoff.

Vorgeschriebene Anzahl der Theoriestunden (Unterrichtseinheiten zu je 90 Minuten)

 

Mindestdauer des Unterrichts für den klassenspezifischen Zusatzstoff
AM
2 Doppelstunden
A1, A2, A
4 Doppelstunden
B
2 Doppelstunden
C1
6 Doppelstunden
C1 (Vorbesitz D1)
2 Doppelstunden
C1 (Vorbesitz D)
2 Doppelstunden
C
10 Doppelstunden
C (Vorbesitz C1)
4 Doppelstunden
C (Vorbesitz D1)
4 Doppelstunden
C (Vorbesitz D)
2 Doppelstunden
CE
4 Doppelstunden
D1
10 Doppelstunden
D1 (Vorbesitz C1)
4 Doppelstunden
D1 (Vorbesitz C)
4 Doppelstunden
D
18 Doppelstunden
D (Vorbesitz C)
8 Doppelstunden
D (Vorbesitz C1)
12 Doppelstunden
D (Vorbesitz D1)
8 Doppelstunden
L
2 Doppelstunden
T
6 Doppelstunden


Beim Aufstieg von A1 nach A2 und von A2 nach A ist bei jeweils mindestens zweijährigem Vorbesitz der niedrigeren Klasse kein Theorie-Unterricht vorgeschrieben.



 

Top